Inhalt

ServerlessDays Hamburg 2019

Das Wichtgste vorab: Am 15. Februar 2019 veranstalten wir im FC St. Pauli Museum die Community-Konferenz ServerlessDays Hamburg 2019. Die Agenda steht, die Konferenz ist bald ausverkauft (Stand Ende Januar) und es wird auch wieder Workshops am Vortag geben.

Von der JeffConf Hamburg zu ServerlessDays Hamburg

allnewdifferent Picture

ServerlessDays sind der globale Nachfolger der JeffConf-Konferenzen. Die JeffConf gab es in London, Mailand und Hamburg. Mittlerweile fanden bereits ServerlessDays in Auckland, Tel Aviv, Toronto und weiteren Städten statt. Die Selbstbeschreibung lautet:

ServerlessDays are a family of events around the world focused on fostering a community around serverless technologies.

Each ServerlessDay is unique, organised by locals and not run for profit. They are run according the following principles.

 - Local - Run by local community organisors
 - Accessible - Financially and physically accessible to the community
 - Representitive - Be representative of the broader community within which it exists

Die JeffConf Hamburg war 2018 mit 200 Teilnehmern ausverkauft. Dieses Jahr möchten wir uns nicht allzusehr vergrößern, die familiäre Atmosphäre soll erhalten bleiben.

Inhalte und Speaker*innen

Wir freuen uns über Yan Cui als Keynote-Speaker. Yan gehört zu den profiliertesten Architekten im Serverless-Umfeld, ist Autor des Kurses Production-Ready Serverless und hat bereits im letzten Jahr einen großartigen Talk auf der JeffConf gehalten.

Der Call for Papers sorgte für über 100 anonymisierte Bewerbungen und dem Kommittee fiel die Auswahl wirklich wirklich wirklich schwer. Freuen darf man sich zum Beispiel auf “Lost in transaction? Strategies to manage consistency in serverless architectures” von Bernd Rücker, “Escape the lock-in: How Our Functions Run on AWS, Azure and Google Cloud” von Christoph Neijenhuis, “Security: the Serverless Future” von Gabbi Fisher und “Zen and the art of beer fermentation observability” von Ilya Libin. Hier gibt es die vollständige Agenda.

Am Workshop-Tag (14.02.) gibt es insgesamt 7 Workshops in unterschiedlichen Längen. Von “Writing a Serverless Saga - in code” (Ewan Slater) über “Enhance your app’s backend with Cloud Functions for Firebase” (Doug Stevenson) bis hin zum “Serverless observability” Workshop von Ran Ribenzaft, haben wir eine spannende Bandbreite im Angebot.

Diversity

Auch in diesem Jahr bieten wir Diversity Tickets an. Dabei werden wir auch von Adobe unterstützt. Für Diversity Tickets kann man sich hier bewerben: https://hamburg.serverlessdays.io/diversity/

Kinderbetreuung

Die Dom-Kita in der benachbarten Rindermarkthalle empfängt und bereut exklusiv am 15.02. 3-8jährige Kinder von Konferenzteilnehmern. Interesse an diesem Angebot? Dann melde dich bitte vorab bei uns: mailto:hamburg@serverlessdays.io.

Sponsoren

Es ist keine Floskel: ohne Sponsoren kann man keine Community-Konferenz auf die Beine stellen. Dies gilt besonders bei Ticket-Preisen ab 35€. Daher möchten wir uns ausdrücklich auch hier bei Google Firebase, AWS, Epsagon, Cocdecentric, Accenture Interactive, MOIA, Akra, Silpion, Oracle, Serverless, inc., DAZN und Adobe bedanken!

Noch Fragen? schreibt uns mailto:hamburg@serverlessdays.io

comments powered by Disqus